Das Twitter-Foto-Projekt : foto_story

Jeder kann fotografieren. Kann jeder fotografieren? Noch nie war es einfacher, Fotos zu schießen: Handy zücken, Camera-App aufrufen, hoch oder quer halten, etwas ranzoomen, klick, fertig. Fehlte da nicht etwas? Das Motiv! Das Motiv, das so fotografiert sein soll, dass es sich vom Hintergrund klar abhebt und sich in sein Umfeld gut einfügt, ohne dass … Mehr Das Twitter-Foto-Projekt : foto_story

2020 digital gespiegelt – foto_story

Zum Jahreswechsel 2019/2020 startete der Twitter-Account @foto__story Ein weiterer Account von millionen anderen? Was bringt das? Wesentliches Thema war und ist es, ausdruckstarke Fotos mit signifikantem Text zu einer Story zu verknüpfen. Manchmal wurden ausschließlich Fotos getwittert, manchmal MicroStories beginnend mit: „Es war zu jener Zeit, als …“. Rückblickend gab es einige Tweets, die entweder … Mehr 2020 digital gespiegelt – foto_story

Der Wortbildner – Gespräch

Auf Twitter nennt er sich Vico Beauregard und es klingt wie ein selbstgesetztes Ziel, das Schöne zu erwarten. Gelegentlich eröffnet er an Sonntagen „Vicos Büffet“ und alle Twitter-User können sich bei ihm Worte/Begriffe/Formulierungen calligraphisch veranschaulichen lassen. Vico schafft dann aus Worten Bilder. Das fasziniert. Zum einen stellt sich die Frage, weshalb diese selbstlosen Aktionen? Zum … Mehr Der Wortbildner – Gespräch

Kunst in Zeiten der Pandemie: lebenswichtig – Essay

Aus der Coronik der Künstlerin Susanne Kleiber – Gastbeitrag Keine Ausstellungen. Keine Veranstaltungen. Keine Aufträge. Kein Aktzeichnen. Die Coronakrise schlug Mitte März auch bei mir voll ein und wirkte sich direkt auf meine Arbeit als Künstlerin aus. Allerdings ließ ich mich von der Krise nicht in die Untätigkeit verbannen, sondern nutzte kreativ die Zeit im … Mehr Kunst in Zeiten der Pandemie: lebenswichtig – Essay

Keine Frage der Vernunft: Bloßlegung, von Phil Mira – Rezension

Wer kommt schon nicht in Versuchung sich während der Lektüre eines Romanes zu fragen: Wie hätte ich in jener Situation gehandelt? Bei Phil Miras Roman „Bloßlegung“ wird man sich fragen: Wie hätte ich in jenem Moment gedacht? Immer wieder. Diese eine Frage begleitet einen durch das gesamte Buch hinweg. In Retrospektiven führt Phil Mira ihre … Mehr Keine Frage der Vernunft: Bloßlegung, von Phil Mira – Rezension

Von der Wissenschaftlerin zur Buchautorin zur Selbstvermarkterin: Über das Buchschreiben – Interview

@PhilMira2 im Gespräch mit Ortwin @foto__story für diespiegelungen.wordpress.com Phil Mira ist Schriftstellerin. Ihr neustes Buch „Bloßlegung“ wurde eben für die Onlineplattform „Spiegelungen“ rezensiert. Das bemerkenswerte Buch löste Gesprächsbedarf über dessen Hintergründe aus. Frage: Wir haben uns auf das Du verständig. Wie kam es zu Deinem Pseudonym? Antwort: Mich stört es, dass Bücher nicht um ihrer … Mehr Von der Wissenschaftlerin zur Buchautorin zur Selbstvermarkterin: Über das Buchschreiben – Interview

Kulturveranstaltungen via TV: wie es ist – Essay

Geschlossene Theaterhäuser und Museen bis hin zu nächtlichen Ausgehverboten machen eine Teilnahme an Kulturveranstaltungen im Corona-Lockdown unmöglich. Besonders schlimm dabei ist, dass eine rasche Lockerung nicht absehbar ist. Dankbar habe ich nun Angebote in Anspruch genommen, Kulturveranstaltungen entweder live gestreamt oder kurz danach als Upload auf YouTube zu sehen. Der Neugier der neuen Erfahrung folgte … Mehr Kulturveranstaltungen via TV: wie es ist – Essay

Der Moment – Kurzgeschichte

Und da stand er nun, in der Fülle seiner Mannsgröße, alleine zwischen all den Kopfstein-Pflastersteinen der Fischergasse, im fahlen Licht der Straßenlampe über ihm, die nur einen kleinen Schatten für ihn übrig hatte. „Wozu die Liebesqual einer Fernbeziehung?“ Der Gedanke, alles sein zu lassen, kam aus dem Dunkel der Blau auf, die geteilt die Ulmer … Mehr Der Moment – Kurzgeschichte

Der Jahrgang – microText

„Es wird ein guter Jahrgang!“ Der Mann prüfte den Zuckergehalt der Traube, in dem er eine davon zwischen Daumen und Zeigefinger zerdrückte und den Saft in die Mostwaage tropfte, die er gegen den Herbsthimmel richtete um durchzublicken. Er war weder Winzer, noch Landwirt. Über der Hofeinfahrt des Familienhauses wurden irgendwann einmal auf einem Drahtgespann Weinreben … Mehr Der Jahrgang – microText

Zeit – Fotostory

: Du denkst, es gibt jenen einen Augenblick, an dem Du meinst, Du wirst es schaffen. Gut gerüstet hast Du alle Zeit der Welt. Und dann verwandelt sich alles in Scheiße. Und das Schlimmste: Niemand sagt Dir die Wahrheit. Die Zeit ist nicht genug. Die Zeit ist nie genug. :